Allgemeine Lage

Am Donnerstag und in den kommenden Tagen bleibt der Hochdruckeinfluss bestehen. Das milde und trockene Herbstwetter bleibt uns damit vorerst erhalten. Anfang Dezember kommt erneut kältere polare Luft in die Schweiz. Niederschläge sind aber weiterhin keine in Sicht.


Heute

Am Donnerstagmorgen liegt im Mittelland und in den Voralpentälern erneut Nebel/Hochnebel, der sich mit einer Obergrenze von rund 700 bis 800 Meter nur lokal auflösen wird. Über dem Nebel ist es sonnig und abgesehen von ein paar hohen Wolkenfeldern oft wolkenlos. Die Temperaturen steigen auf 5 (Bodenseeregion) bis 9 (Basel) Grad, im Tessin auf 11 bis 13 Grad.

In der Nacht auf Freitag verdichtete sich der Nebel im Mittelland wieder und breitet sich erneut bis in die Voralpentäler aus. In den Alpen verläuft die Nacht meist nur leicht bewölkt mit hohen Wolken, klare Abschnitte gibt es vor allem in der Zentralschweiz und im Wallis. Die Temperaturen sinken unter der Nebeldecke und im Tessin auf rund 3 bis 1 Grad, inneralpin auf -2 (Rhonetal) bis -7 (Engadin) Grad.


Aussichten

Am Freitag schwächt sich der Hochdruckeinfluss etwas ab, im Westen und im Süden werden die Wolken häufiger, Regen gibt es aber keinen. Im zentralen und östlichen Mittelland ist es weiter nebelig. Die Temperaturen gehen im Norden leicht zurück, ändern sich im Alpenraum und im Süden aber kaum.

Am Samstag deuten sich im Westen und Süden dichtere Wolken an, auch etwas Regen ist in den Südalpen nicht ausgeschlossen. In der Nordschweiz ist es aller Voraussicht nach neben Nebel weiterhin trocken und länger sonnig. Die Temperaturen ändern mit aufkommendem Südföhn kaum.

Am Sonntag geht es auch im Süden meist schon wieder recht sonnig und trocken weiter. Es ist dann aber mit kühleren Luftmassen aus nördlichen Richtungen nicht mehr so mild mit maximal 2 bis 6 Grad nördlich der Alpen und inneralpin, im Süden, Rhonetal und Rheintal bis zu 12 Grad.


Bergwetter

Am Donnerstag in den Alpentälern Hochnebel, oberhalb von rund 700m fast wolkenlos mit schöner Weitsicht.

Mittagstemperaturen:
1500m 5°C
2000m 4°C
2500m -1°C
3000m -4°C
3500m -7°C

Am Freitag vom Hochjura übers Südwallis und im Tessin mehr Wolken. Am Samstag im Norden höhere Hochnebelobergrenze. Im Jura und am leicht föhnigem Alpennordhang aber weiterhin sonnig und trocken. Am Sonntag auffrischende Bise und am Alpennordhang dichtere Wolken. Im Hochjura kräftige Böen, auf der Alpensüdseite föhniger Nordwind. Weiterhin trocken aber Temperaturrückgang auf den Bergen.